Navigation Menu+

Referenz

Stefania Bochese Meier

lic. phil. Fachpsychologin für Neuropsychologie FSP Mutter vom Tageskind Maria

“Frau Portner bietet mit iherer Grossfamilie eine kinderfreundliche Umgebung und ein liebevoll eingericgtetes Zuhause mit viel Raum für Bewegung, Kreativität und Kontakt mit der Natur (Haustiere und Ziegen), die wir sehr schätzen” Frau Portner erfüllt vollstumfänglich unsere Erwartungen……neben ihren fachlichen Kompetenzen u.a. als ausgebildete Lehrerin und Sonderschullehrerin, von denen überzeugen konnte, schätze ich sie sehr als eine ausgesprochen warmherzige und offene Person….überzeugt ihre Fähigkeit die multiplen Anforderungen eines komplexen Alltags stets mit grosser Ruhe, innerer Gelassenheit und Verantwortungsbewwusstsein zu meistern.”

stefania bochese

 

Zdenka Čamachová Davet

“Als ich vor 5 Jahren eine tagesmutter für meine damals 1-jährigen Sohn gesucht habe, fragte ich die Bewerberinnen, was für sie das Wichtigste in der Erziehung von Kindern sei. Elisabetta sagte damals: “Liebe” und ich habe mich sofort für sie entschieden. Diesen Entscheid habe ich nie bedauert.”

zenda

 

Brigitte, Giuseppe und Elia Scattarreggia

“Wir, Familie Scattarreggia – Kellenberger, sind eine junge 3-köpfige und leben in Arlesheim. Wir haben etwa vor 1 1/2 jahren beschlossen unseren Sohn Elia (Jahrgang 2007) für 1-2 tage die Woche in die Obhut einer Tagesmutter zu geben. Bei Elisabetta Portner haben wir ein Nest gefunden das einerseits unseren Ansprüchen gerecht wird, aber auch von Elia sofort akzeptiert und in sein Leben und seinen Rhytmus aufgenommen wurde. Elia freut sich jede Woche aufs Neue auf die Zeit “über den Wolken”…Erziehungsunterstützung, und zwar im Sinne der Eltern, wird bei Elisabetta gross geschrieben! Elisabetta und Peter? Ach, die sind eh Super!”

Dr. med. Lukas Fischler

“Als wir vor einem Jahr zum zweiten Mal auf der Suche nach einer Tagesmutter waren (Pensum von 40%) wussten wir sehr genau, welche Ansprüche eine solche Person für uns erfüllen musste. Sie musste kinderliebend und dennoch durchsettungsfähig, wertschätzend, ausgeglichen, tolerant, sich im mittleren Lebensabschnitt befinden, in den Betreuungszeiten flexibel, Erfahrung mit Kindern vorweisen können und zusätzlich in einer kinderfreundlichen Umgebung wohnaft sein…Erstaunt und überrascht waren wir, als wir Frau Portner und ihr Familie kennen Lernten. Sie vereint noch viele weiztere Fähigkeiten. Als absolut Plus empfinden wir die harmonische Stimmung, welch in ihre Familie allgegewärtig ist……Frau Elisabetta Portner ist herzlich, gefestigt, differenziert und sehr wohlwollend gegenüber allen Kindern.”

fischler

 

 

Annette Hafner

“Meine Tochter Amélie war seit Sommer 2010 in der Kinderbetreuung “Über den Wolken” in Münchenstein- eine ganz besonders liebevolle und herzliche Oase der Betreuung für Kinder. Sie ist immer gerne zu Elisabetta und ihre Team gegangen. Besonders gefallen hat mir, dass es Elisabetta verstanden hat, den Kindern die Nähe zu Tieren und den passenden Umgang mit ihnen zu vermitteln…….Dienstagvormittag war für Amélie immer ein ganz besonderer Tag….Znünirucksack packen und auf zum Bauernhof….auf dem Esel, Schafe, Hunde. Die Kinder durften sie streicheln, bürsten, reiten. “über den Wolken” war für Amélie immer wie eine zweite Familie, sie hat es sehr genossen mit Elisabetta, Peter und ihren Kindern sein zu dürfen.”


Anita Gremper

“Das haus über den Wolken ist mit viel Liebe gestaltet und eingerichtet. in seiner Art ist das Haus und der dazugehörige Garten eine fantasievolle Welt geschaffen für Kinder zum Spielen und sich wohl fühlen. Elisabetta Portner ist aus Leidenschaft eine liebevolle Mutter und tagesmutter, mit grosse Freude, viel Ruhe und Bedacht organisiert, plant und gestalltet sie professionell die Betreuung der zahlreichen Kinder….Die Familie Portner gibt dem Ganzen die Struktur, den Halt, die Geborgenheit, die Anteilnahme, die Aufmerksamkeit, die Beziehung ja die ganz eigene, speziell und einmalige Identität der Kinderbetreuung “über den Wolken.”


Familie Schauer

“Seit April 2010 wird unser Sohn Frederik liebevoll in der Familie Portner betreut. Begonnen haben wir im Alter von 22 Monaten mit 2 halben Tagen und Elisabetta als Hauptbezugsperson. Die Entscheidung für externe Betreuung fiel nicht leicht. Das herzliche und unvoreingenommene Auftreten von Elisabetta sowie die geduldige Beantwortung endloser Fragen……schafften Vertrauen. der Anfang war nicht leicht für mein Klämmeräffchen. Deshalb wares für uns wichtig, dass die Eingewöhnung so lange dauern konnte, wie sie eben dauerte…Elisabetta`s Einfallsreichtum und ihr Verständnis für diese Situation haben mir sehr geholfen, nicht nach drei Wochen aufzugeben….Mit 26 Monaten hat Frederik selbst entschieden dass er an Stelle von 2 Halbenatgen und einem ganzen Tag drei ganze tage bleiben möchten. Und mittlerweile ist mein Frederik ein Teil der Familie Portner geworden.”

schauer